Wahlen / Volksbegehren

Aktuelle Volksbegehren in der Einleitungsphase

Derzeit können für 11 registrierte Volksbegehren Unterstützungserklärungen unterschrieben werden:


"Tierschutzvolksbegehren" von 18. bis 25.01.2021

Seit 2019 konnten für das Tierschutzvolksbegehren Unterstützungserklärungen unterschrieben werden. Aufgrund der nun erreichten Anzahl an erforderlichen Unterstützungserklärungen, wurde ein Einleitungsantrag eingebracht und daraufhin vom Bundeminister für Inneres ein Eintragungszeitraum von Montag, 18.01.2021 bis Montag, 25.01.2021 festgelegt. Stichtag ist der 14. Dezember 2020.

Stimmberechtigt ist, wer am letzten Tag des Eintragungszeitraum das Wahlrecht zum Nationalrat besitzt (österreichische Staatsbürgerschaft, Vollendung des 16. Lebensjahres, kein Wahlausschluss) und zum Stichtag 14. Dezember 2020 in der Wählerevidenz einer Gemeinde eingetragen ist. Eine Eintragung kann - unabhängig vom Hauptwohnsitz - in jeder österreichischen Gemeinde (bitte amtlichen Lichtbildausweis mitnehmen), oder online (mittels „Bürgerkartenumgebung“, insbesondere per „Handysignatur“) vorgenommen werden.

Personen, die bereits eine Unterstützungserklärung abgegeben haben, können keine Eintragung mehr vornehmen, da eine getätigte Unterstützungserklärung für ein Volksbegehren bereits als gültige Eintragung für diese zählt.

Die Verlautbarung zu den verlängerten Öffnungszeiten während des Eintragungszeitraumes finden Sie hier.


Wahlergebnisse vergangener Wahlen


Melanie Hofstadler

Hofstadler, Melanie

Leiterin der Allgemeinen Verwaltung (Meldeamt/Standesamt)

+43 7672 9510560


Verantwortlich für:
Standesbeamtin, Staatsbürgerschaftsangelegenheiten, Soziales, Wahlen, Veranstaltungswesen, Sanitäts- und Wohlfahrtswesen