Gesunde Gemeinde

Veranstaltungen

Therapiepunkt Timelkam - Shiatsu - die Kunst der "achtsamen Berührung"

Wohlbefinden für Körper, Geist & Seele
Shiatsu ist eine körperorientierte ganzheitliche Therapie, die auf dem uralten Wissen der Chinesischen Medizin basiert. Den Körper durchziehen Meridiane (Energiebahnen), in denen Chi (Lebensenergie) fließt. Gerät diese Energie ins Ungleichgewicht oder wird Chi blockiert, können sich körperliche, geistige oder seelische Beschwerden zeigen. Durch sanften Druck entlang der Meridiane wird Chi bewegt und wieder in Fluss gebracht. Somit wird das natürliche Gleichgewicht des Körpers und Energieflusses wieder hergestellt. Weiters können ergänzende Techniken wie z.B. Moxibustion (Wärmebehandlung), Schröpfen oder Wissen aus der Hausapotheke z.B. Salzkompressen, Topfenwickel angewendet werden.
Shiatsu ist für alle Altersgruppen geeignet, da sie sich an die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der KlientInnen anpasst. Shiatsu eignet sich zur Stärkung der Muskulatur (z.B. Rückenschmerzen, Schulter- und Nackenverspannungen), bei stressbedingten Symptomen (wie Schlafstörungen, Depressionen), unterstützt bei Migräne, Verdauungsstörungen, begleitet bei Schwangerschaft uvm. Shiatsu ersetzt jedoch nicht einen Arztbesuch. Die Behandlung erfolgt auf eine Matte in bequemer Kleidung. Die Techniken von Shiatsu (sanfter Druck auf die Meridiane, Dehnungen, bewegen der Gelenke) lösen Blockaden und führen zu tiefer Entspannung, steigern das Wohlbefinden und sorgen für Vitalität.
Für Sie bietet Fr. Anita Pohnitzer (Shiatsu Praktikerin im 3. Ausbildungsjahr) Shiatsu Behandlungen im Therapiepunkt - Timelkam nach telefonischer Vereinbarung an.
Tel.: 0650 / 5388144

Stammtisch für pflegende Angehörige

Was ist der Stammtisch?

Betreuende und pflegende Angehörige treffen sich einmal im Monat für zwei Stunden in geeigneten Räumlichkeiten der Gemeinde. Geleitet wird diese offene Gesprächsrunde von einer diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegekraft. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Austauschplattform für Gleichgesinnte
  • Individuelle Beratung durch Experten
  • Soziale Einrichtungen kennen lernen
  • Förderung der eigenen Gesundheit durch gemeinsame Aktivitäten nach Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer


"Ermutigung und Zuversicht sind die Begleiter beim Nachhausegehen." (Zitat einer pflegenden Angehörigen)

Bei Bedarf bzw. Interesse ist wieder vorgesehen, einen monatlichen Stammtisch einzurichten. Voraussetzung ist eine Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen.

DGKS Sabine Zeilinger-Franger

Nähere Infos erhalten Sie im Gemeindeamt bei
 

Kristine Sögner

Sögner, Kristine

Bauabteilung

+43 7672 9510551


Verantwortlich für:
Sekretariat, Schriftverkehr, Aktenevidenz, Rechnungsanweisung, Häuserverzeichnis, Hausnummerntafeln, Schriftführerin des Ausschusses für Umwelt, Gesundheit, Energie und Mobilität


Interessante Links zum Thema "Gesundheit"