Kraftwerk Energie AG

Energie AG

Standort auf DORIS (nur mit Führung)

1925 Die Elektrizitätswerke Stern und Hafferl AG errichteten in den Jahren 1923 bis 1925 in Timelkam das erste Kohlekraftwerk. Das erste Kraftwerk in Timelkam bestand aus zwei mit Kohle aus Ampflwang beheizten Dampfkesseln und zwei Dampfturbinen mit zwei Drehstrom-Turbogeneratoren mit je 3 Megawatt Leistung. Schon damals lieferte das Kraftwerk auch Strom für weiter entfernte Verbraucher.

1963 Zur Sicherstellung des ständig steigenden Strombedarfes vor allem in den Wintermonaten, wurde zusätzlich zu den bestehenden Anlagen in den Jahren 1962 und 1963 das Werk 2 errichtet. Für das Werk 2 wurden eine neue Block-Kesselanlage und in der Maschinenhalle der neue Turbinensatz 5 errichtet. Der neue Generator 5 erbrachte eine Leistung von 60 Megawatt.

1975 In den Jahren 1973 bis 1975 wurde das Dampfkraftwerk in Timelkam durch den Bau einer neuen Gasturbinenanlage mit einem Abhitzekessel erweitert. Der Generator der neuen Gasturbine erreicht eine Spitzenleistung von 80 Megawatt. Diese mit Öl betriebene Gasturbine kann innerhalb von nur 10 bis 15 Minuten auf die volle Leistung gebracht werden und dient daher vor allem der Abdeckung von Strombedarfspitzen.

2006 In den Jahren 2005 und 2006 wurde im Kraftwerk Timelkam ein Biomassekessel zu Verbrennung von biogenen Heizmaterialien, im Wesentlichen für die Verbrennung von Altholz errichtet. Mit diesem Werk werden in 8.000 Betriebsstunden pro Jahr, 95 Gigawattstunden Strom in das Netz eingespeist und 88 Gigawattstunden Fernwärme in das bestehende Fernwärmenetz eingebracht.

2008 In den Jahren 2007 und 2008 wurde am Standort Timelkam eine neues, modernes Gas- und Dampfkraftwerk errichtet. Diese neue mit Erdgas betriebene Anlage erzeugt mit einem sehr hohen Wirkungsgrad Strom mit einer Leistung von über 400 Megawatt und Fernwärme. Sie zählt zu den modernsten und umweltfreundlichsten Kraftwerken in Europa. Das neue 400 Megawatt GuD Kraftwerk ist mit ca. 200 Millionen Euro Baukosten, bis dato eines der größten Investition in der Geschichte der Energie AG.

Modernste Kraftwerkstechnik und Fernwärme für die Region sind heute die Merkmale des Kraftwerkstandortes Timelkam. Unseren Kraftwerksbesuchern können wir daher eindrucksvoll die Möglichkeiten der thermischen Stromerzeugung mit Biomasse und Erdgas vermitteln. Je nach Zeit können Sie die Biomasseanlieferung und das Biomassekraftwerk besichtigen und einen Blick in die Turbinenhallen des größten und modernsten österreichischen Gas- und Dampf-Kraftwerkes werfen.

Anmeldungen für Kraftwerksführungen:
(Gruppen ab 15 Personen)
bei Ing. Alfred Lugstein
05 9000-4221

Eine Führung dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Erlebnis Welt Energie zu besichtigen.
Weitere Infos zum Kraftwerk Timelkam finden Sie unter http://www.energieag.at